Archiv des Autors: Monika Herr

TSG – AOK Kids Tag der Klasse 4

Am 6. Mai 2022 nahmen die Viertklässler an einem AKTIV-Tag der AOK in Kooperation mit der TSG Akademie im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim teil.

Wir starteten mit einem gesunden Frühstück und vielen wichtigen Informationen zu einer gesunden Ernährung in den Tag.

Danach machten die Kinder mit dem Team der TSG Akademie ein Escape-Room-Spiel im Stadion. Hier war Teamgeist, Organisation und Zusammenarbeit gefragt.

Im Anschluss ging es in die Soccer-Halle. Dort spielten die Kinder in Teams verschiedene Fußballspiele.

Nach so viel Bewegung hatten sich alle ein leckeres gesundes Mittagessen verdient.

Wir danken Hannah Böhler von der AOK, Simon und seinem Team von der TSG Akademie für einen gelungenen aktiven und erlebnisreichen Tag, die gute Betreuung und den reibungslos organisierten Ablauf.

Danke auch an J. Neutzner, die uns an diesem Tag begleitet hat, sowie an alle Eltern, die uns nach Hoffenheim hin- und zurückgefahren haben.

Käfer und Co

„Wenn zwei sich streiten…..“Mitmach-Theater in der HäuselGrundschule

Wer kennt dieses Thema nicht!

Die Kinder der HäuselGrundschule und die Schulanfänger des Kinderreichs durften endlich nach fast 2-jähriger Coronapause gemeinsam ein ganz besonderes Mitmachtheater von „Käfer&Co“ mit Frank Ströber in der Häuselgrundhalle erleben.

Die neue Schülerin Rita Raupe wird vom coolen Leuchtkäfer Kurt und seinen Freunden geärgert. Zum Glück hilft die Motte Viktoria und die Schmetterlingsfee, dass Kurt und Rita am Ende aufeinander zugehen und sich anfreunden.

Soziales Lernen einmal anders!

Frank Ströber schaffte es mit seiner fetzigen Musik und der tatkräftigen Unterstützung aller Kinder, die seit Wochen die Lieder des Theaterstücks geübt hatten, alle zu begeistern.

Durch seine treffende Auswahl der Hauptakteure aus dem Publikum, die spontan in ihre Rollen schlüpften, ist es ihm gelungen das Theaterstück zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Unser Dank geht auch an die Mitarbeiter des Bauhofs für die Vorbereitung der Halle!

Der Grüffelo

Wer kennt ihn nicht –

den Grüffelo?

Am 12. April 2022 durften alle Klassen mit dem Puppentheaterstück „Der Grüffelo“ nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Axel Scheffler in die Welt einer kleinen, schlauen und mutigen Maus eintauchen. Bei einem Spaziergang durch den Wald erfindet die Maus zu ihrem eigenen Schutz den Grüffelo, den sie aber am Ende doch selbst trifft und auch ihn durch ihre Gerissenheit in die Flucht schlägt.

Alle Kinder hatten viel Spaß beim Theaterstück und waren am Ende sehr überrascht, dass so viele Charaktere von nur zwei Personen gesprochen und gespielt wurden.

Vielen Dank an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung und Danke für den Aufbau in der Häuselgrundhalle durch den Bauhof.

Streuobstwiesen-Projekt

Die 3. Klasse der Häuselgrundschule startete am Montag, den 02. Mai 2022, gemeinsam mit dem Streuobstpädagogen Herrn Martin (vom Landschaftserhaltungsverband Rhein-Neckar e.V.) in das „Streuobstwiesenprojekt“. Hierzu wanderte die Klasse gemeinsam zu einer ortsnahen Streuobstwiese um dort die Vegetation zu beobachten-Dabei hat Herr Martin den Kindern etliche Fragen über die verschiedenen Baumsorten und zum Zustand der Bäume gestellt und gemeinsam mit den Kindern die richtigen Antworten erarbeitet. Desweiteren wurde auch gezeigt, welche Bäume noch im „Saft“ stehen und welche schon als „tot“ zu betrachten sind.                                                                                                                                                               Im weiteren Verlauf des Ausfluges stand die Blüte der Obstbäume im Mittelpunkt.                

Fragen wie: „Welche Obstbäume stehen zuerst in der Blüte?“; „Wie lange ist die Blütezeit der Apfelbäume?“ oder auch „Warum sind Blüten gefärbt?“ standen im Mittelpunkt. Durch die Bearbeitung der Fragen informierten sich die Schüler*innen über das Thema und erhielten damit auch eine Einführung.                                                                                                                

Nach der Theorie ging es für die Schüler*innen in die Praxis, bei der in Gruppen auf der Streuobstwiese gemessen wurde, was das Zeug hält (die Baumumfänge sowie die Abstände der Bäume zueinander)                                                                                                                                  

Die Klasse war vom ersten Projekttag begeistert und freut sich auf die folgenden. Wie wird es weitergehen?

Schulanfänger in der HäuselGrundschule Zuzenhausen

Wenn ein kleiner Elefant in die Schule kommt…

…dann wird es bunt! Und so begrüßten der bunt karierte Elefant Elmar, die Schulleiterin Frau Fink, zwei Klassen der HäuselGrundschule und die Erstklasslehrerin 18 mit großen Augen wartende Schulanfänger und deren Eltern, um gemeinsam den Start in eine spannende Grundschulzeit zu begehen und zu feiern. Frau Fink begann diesen Startschuss unter Einbezug der Erstis. So zeigte sich, dass diese schon sehr genaue Vorstellungen haben, was sie in der Schule so erwartet und es stellte sich heraus, dass zusammen alles zu schaffen sei! Wir schaffen das, so das Motto – auch wenn sich vielleicht so manches Hindernis oder manche Herausforderung in so einer Grundschulzeit in den Weg stellen kann – aber gemeinsam kann man einfach mehr schaffen, als dies ein Einzelner zu tun vermag. Das ist die Stärke von Schule und Gemeinschaft!
Einen netten Rahmen bildeten die erfrischenden Beiträge der Klassen 2 und 3. Da wurde gerappt und getanzt und die kleine Hex´ kam auch noch zu Wort.
Am Ende bekamen die Erstis noch das Schul-T-Shirt überreicht, dankenswerter Weise gespendet vom Förderverein – und einen Elmar-Anhänger, der immer an diesen bunt karierten, lustigen Elefanten erinnern soll. Danach huschten die Erstis zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in ihr Klassenzimmer. Und so kann man festhalten: Klein, aber fein, so präsentierte sich diese Einschulungsfeier unter Pandemiebedingungen…aber nicht weniger herzerwärmend und feierlich!

Vielen Dank dem Bauhof der Gemeinde für die Schaffung der Rahmenbedingungen für diese schöne Feier! Danke!

Verabschiedung der Viertklässler Juli 2021

Trotz vieler Herausforderungen in den letzten eineinhalb Schuljahren konnten nach Monaten des Fernlernens alle Viertklässler und Viertklässlerinnen gebührend in unserem schönen Pausenhof verabschiedet werden. Vier Jahre lang hatten sie in Kooperation mit der Steinsbergschule gelernt, gelacht und so vieles mehr.

Bürgermeister Hr. Zuber, der Schulleiter der Kooperationsschule Steinsbergschule Sinsheim, Hr. Fuchs, Fr. Zürcher-Hogg als Vertreterin der Kirchen und alle Kolleginnen und Eltern samt Schulleiterin Frau Fink waren am vorletzten Schultag im Pausenhof erschienen um den 29 Kindern einen festlichen Abschluss zu ermöglichen. Und dies ist auch gelungen:                             

Reden wurden gehalten, Zeugnisse und Dankes-Geschenke übergeben und eines wurde noch einmal ganz bewusst: Diese Schulabgängerinnen und -abgänger haben durch Selbstständigkeit und Fleiß Besonderes geleistet in der Zeit des Fernlernes und tolle Abschlüsse erzielt auf die man wirklich mit Stolz blicken kann!                                                                                                            

Mit neuem Klassen-T-Shirt sangen und tanzten die Kinder den Zuschauern Eingeübtes vor.           Herr Burgstahler von der Musikschule hatte mit der Percussion-Gruppe der Klasse auch noch ein rhythmisches Schmankerl vorbereitet.                                                                                            Am Ende wurde das Fazit gezogen, dasses zwar war nicht immer einfach war, aber in der Gemeinschaft und mit Unterstützung von Lehrkräften, Eltern und dem Schulträger kann man auch in der Krise alles schaffen. Jetzt sind alle bereit, den nächsten Schritt ins selbstständige Leben zu tun und in verschiedene weiterführende Schulen zu strömen. Wir wünschen alles Gute für den Neustart! Wir danken den Kolleginnen dieser Klasse ganz besonders für ihr Engagement und Herz für alle 29 Kinder.                                                                                                

Wir danken dem Bauhof und der Gemeinde Zuzenhausen für die tatkräftige Unterstützung.  Den Kindern und ihren Familien wünschen wir nach schönen Sommerferien einen gelungenen Start in ihrer neuen Schule.

HURRA, das haben wir uns verdient!

Zum Ende des Schuljahres gab es für jedes Kinder der HäuselGrundschule Eis in Hülle und Fülle. Der Förderverein spendete eine Runde Eis durch den Eiswagen aus Mauer, der Elternbeiratsvorsitzende brachte Eis am letzten Schultag und zusätzlich gab es durch die Eltern noch so manches Eis für die einzelnen Klassen.

Wir sagen DANKE, dadurch wurde der Schulschluss für alle versüßt!

Besuch in der Bücherei

Im Juli besuchten die Klassen 2 und 3 die Bücherei, um einen Büchereiführerschein zu
machen. Zuerst mussten die Kinder zu einem bestimmten Buchstaben einen Buchtitel suchen.
Danach zeigten sie ihre Bücher in der richtigen Reihenfolge des ABC.
Die Klasse löste in Kleingruppen viele Quizfragen zur Bücherei und bekam dann
den Büchereiführerschein. Am Ende durften die Kinder noch Bücher ausleihen, in Büchern lesen und sich in der Bücherei umschauen.
Schön, dass sich Frau Berberich wieder Zeit für die Kinder genommen hat.
Vielen Dank!

CO2-Monitore für die HäuselGrundschule

Um die Lüftungssituation zu verbessern und zur Vorbereitung auf die Herbst- und Winterzeit wurden für jedes Klassenzimmer,  das Besprechungszimmer und das Rektorat CO²-Warngeräte angeschafft. Sie zeigen zu jeder Zeit an, ob schon wieder gelüftet werden muss und können bei Bedarf auch ein Alarmsignal senden. Dafür bedanken wir uns herzlich! Weitere Maßnahmen werden derzeit geprüft.

Wir danken der Gemeinde Zuzenhausen und allen ihren Mitarbeitenden sehr für die außerordentlich gute Zusammenarbeit im vergangenen, herausfordernden Corona-Schuljahr-DANKE!

Nicole Fink, Rektorin